GUK-Sigma

Sigma Engineering wurde 1966 gegründet und entwickelte sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem wahren Spezialisten auf dem Gebiet des Maschinen- und Gerätebaus. Ab 1996 hat sich Sigma Engineering auf den feinmechanischen Maschinenbau für die grafische Industrie spezialisiert. Produktinnovation erhielt einen speziellen Platz innerhalb des Unternehmens. In 1997 wurde eine selbst entwickelte Pick & Place Maschine auf den Markt gebracht, die auch patentiert wurde. In den letzten Jahren hat Sigma Engineering Maschinen entwickelt, die zur Anbringung von Verschlußetiketten auf medizinischen Beipackzetteln und das automatische Verpacken davon in Trays.

Die Maschinen von Sigma Engineering unterscheiden sich durch die Anwendung von innovativen Technologien. Sie können dadurch Samples mit einer großen Genauigkeit positionieren und trotzdem – auch bei ‘lästig handlichen’ Produkten -hohe Produktionsgeschwindigkeiten realisieren. Die Pick&Place Maschinen finden auch immer mehr Anwendung in der Kartonage Industrie.

 

Am 1. Juli 2015 Sigma seine Aktivitäten übertragen an GUK-Falzmaschinen GmbH & Co. KG in Wellendingen und tritt weiter auf als GUK-Sigma B.V.

basic_image_02
basic_image_03

GUK-Sigma verkauft seine Produkte weltweit, teils direkt, teils über die GUK Verkaufsorganisation. Im Verkaufs- und Servicebereich und bei der Entwicklung von komplexen Produktionslinien wird eng mit renommierten Partnern wie die Winkler + Dünnebier,Kohmann Maschinenbau und Hugo Beck GmbH + Co zusammengearbeitet.

 

GUK-Sigma fokussiert mit den langlebigen Maschinen nicht mehr nur den grafischen Sektor an. Der Blick richtet sich nun auch auf andere Marktsektoren. Auf den pharmazeutischen Markt wurden mittlerweile die ersten Erfolge verbucht.

Möchten Sie mehr über GUK-Sigma Engineering erfahren? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir beantworten gerne all ihre Fragen.